Defcon 5
Friedlicher Zustand, keine ausgehenden Gefahren

Berechtigung:

Bedingungen:


Ausrufbar in Abstimmung von:
Army/FIB/LSPD ab Rang 11+

Defcon 4
Leichte Gefährdung

Berechtigung:
US Army sichert Gebäude der Staatskräfte ab mit Exekutivrechten vor Ort

Bedingungen:
Leichte Gewalt gegen den Staat (Kleinere Schießereien)
Große Versammlungen
Aufstände

Ausrufbar in Abstimmung von:
Army/FIB/LSPD Rang ab 11+

Defcon 3
Erhöhte Gefährdung

Berechtigung:
US Army Einsatz als unterstützende Exekutive innerorts (Auffüllen bis maximal 25 Mann)
Exekutive Berechtigung der US Army (gekoppelt ans Auffülllimit)
An die Defcon Stufe 3 gekoppelte Waffenregelungen von Army, LSPD und FIB

Bedingungen:
Massive Gewalt gegen den Staat
Staatsgewalt in aktueller Verfassung voll ausgelastet
Gilt von 0 Uhr bis 16 Uhr

Ausrufbar in Abstimmung von:
– Zustimmung von zwei unabhängigen vollexekutiven Behörden
– Stimmberechtigt sind die jeweils erreichbaren höchstrangigen der Exekutivbehörden beginnend ab Sicherheistfreigabe A bis C
– Sollte eine stimmberechtigte Person einer Vollexekutive nicht erreichbar sein, so kann diese Stimme von der Army ab der Sicherheitsfreigabe C übernommen werden
– Sollten damit keine zwei Stimmen möglich sein, so kann das Goverment ab Sicherheitsfreigabe B eine Stimme abgeben

Defcon 2
Notstand, Gefährdung der Sicherheit

Berechtigung:
US Army Einsatz als unterstützende Exekutive innerorts (Auffüllen bis maximal 50 Mann)
Exekutive Berechtigung der US Army (gekoppelt ans Auffülllimit)
An die Defcon Stufe 2 gekoppelte Waffenregelungen von Army, LSPD und FIB

Bedingungen:
Massive, mehrfache Gewalt gegen den Staat
Staatsgewalt machtlos in aktueller Verfassung
Stürmung eins Staatsgebäudes (Ministerium, Gericht etc.)
Geiselnahme/Angriff eines Beamten mit der Sicherheitsfreigabe B

Ausrufbar in Abstimmung von:
– Benötigt Zustimmung von zwei unabhängigen vollexekutiven Behörden mit Sicherheitsfreigabe B
– Sollte eine vollexekutive nicht erreichbar sein so kann die Army stellvertretend diese Stimme ab Sicherheitsfreigabe B abgeben
– Sollte diese ebenfalls nicht erreichbar sein so kann das Government ab Sicherheitsfreigabe B diese Stimme abgeben

Priorität der Stimmabgabe:
– Es muss mindestens eine Stimme einer vollexekutiven Behörde vorliegen
– Die Entscheidung muss primär von LSPD oder FIB getroffen werden bevor die Army oder das Government befragt werden

Überwachung und Anpassung:
– Die Notwendigkeit der Defconstufe muss dauerhaft durch eine Person mit mindestens Sicherheitsfreigabe C einer vollexekutiven Behörde überwacht werden
– Sollte sich die Lage beruhigen so ist die Defconstufe anzupassen
– Sollte keine Person einer vollexekutiven Behörde mit Sicherheitsfreigabe C oder höher anwesend sein so muss die Defconstufe angepasst werden

Ausnahmen:
Die Defconstufe kann ohne Bedingungen bei folgenden Szenarien ausgerufen:
– Geiselnahme oder Angriff eines Beamten mit Sicherheitsfreigabe B
– Stürmung eines Staatsgebäudes

Defcon 1
Akuter Notstand, Massive Gefährdung der Inneren Sicherheit

Berechtigung:
US Army Einsatz als Exekutive innerorts
Einsatz von Bewaffneten Helikoptern
An die Defcon Stufe 1 gekoppelte Waffenregelungen von Army, LSPD und FIB

Bedingungen:
Massive mehrfache Gewalt gegen den Staat
und
Staatsgewalt machtlos in aktueller Verfassung
und
Stürmung von mehreren Staatsgebäuden innerhalb kurzer Zeit
Oder
Stürmung des Ministeriums
oder
Geiselnahme/Angriff auf einen Beamten mit der Sicherheitsfreigabe A

Ausrufung von DEFCON 1:
– Kann nur durch einen Krisenstab ausgerufen werden
– Krisenstab wird gebildet aus allen anwesenden Personen der Sicherheitsfreigabe A, B und C
– Muss aus mindestens zwei unterschiedlichen Behörden bestehen
– Mindestens eine Person aus dem Generalstab muss im Krisenstab anwesend sein

Anpassung der DEFCON-Stufe:
– Sollte der Krisenstab wie oben beschrieben nicht gestellt werden so muss die Stufe angepasst werden
– Eine dauerhafte Festlegung muss alle 24 Stunden geprüft werden und darf nur ausgerufen werden wenn mindestens sechs Personen des Krisenstabs aus drei unterschiedlichen Behörden dies beschließen, dieser Beschluss muss auf der Website der Regierung veröffentlicht werden.

Ausnahmen:
Sofortige Ausrufung von Defcon 1 bei:
– Stürmung mehrerer Staatsgebäude innerhalb von kurzer Zeit
– Stürmung der Regierung
– Geiselnahmen oder Angriffe auf Beamte mit Sicherheitsfreigabe A

Loading